ÜBERSICHT Spiele Mai 2024

 

Datum

Uhrzeit

Wo

MannschaftM/P/F

Spiel gegen

15.05.24

17.00

Holzen

F-Junioren / M

JSG Giersk/Rumb/Abg. 09

18.05.24

10.45

Holzen

E-Junioren / M

JSG L'holth/Mellen/Küntr.

 

12.00

Holzen

D-Junioren / M

JSG Stockum/End/Westenf

20.05.24

12.45

Eisborn

Senioren 2 / M

SV Affeln 2

 

15.00

Eisborn

Senioren 1 / M

SG Beckum/Hövel/Mellen

25.05.24

10.00

Langscheid

F-Junioren / M

JSG Hachen/Lang/Enkh.

 

11.00

Voßwinkel

E-Junioren / M

TuS Vosswinkel

 

11.30

Affeln

D-Junioren / M

SV Affeln

26.05.24

12.45

Oeventrop

Senioren 2 / M

TuS Oeventrop 2

 

15.00

Oeventrop

Senioren 1 / M

TuS Oeventrop 1

29.05.24

18.00

Holzen

D-Junioren / M

TuS Sundern 3



 

bei der SG Holzen/Eisborn im Sauerland.

Wir haben unsere Internetseite überarbeitet und wollen Euch, liebe Fußballfreunde, ab sofort alles rund um unsere Spielgemeinschaft präsentieren.

Unsere Seniorenteams kämpfen in den heimischen Kreisligen um Punkte und Erfolge. Unsere Jugendmannschaften sind bei toller Unterstützung mit Herzblut dabei. Ihr wollt auch im Verein Fußball spielen? Schaut einfach währen der Trainingszeiten am Sportplatz vorbei und macht Euch ein Bild vom Vereinsleben.

Wir freuen uns über jede Unterstützung und jeden neuen Mitspieler.

 

 

Aktuelles Startseite

Wochenbericht KW19/2024

13.05.2024  E-Junioren Meisterschaft Kreisliga C

JSG Eisborn/Beckum/Holzen – JSG L`holth./Mellen/Küntrop 2 4:2 (4:0)

Tabelle: Spiele 7  4  0  3  Tore: 32:29  Punkte: 12  Platz: 6

 

12.05.2024 Senioren Meisterschaft Kreisliga A

SG Holzen/Eisborn 1 – TuS Vosswinkel 1  4:3 (1:1)

Eine äußerst bittere Niederlage hat der TuS Voßwinkel bei der SG Holzen/Eisborn kassiert und muss nach dem 3:4 wieder mehr denn je um den Klassenerhalt bangen. Die Spielgemeinschaft ging nach 29 Minuten durch ein Tor von Timo Jürgens in Führung, auf das die Gäste aber antworteten und durch Philipp Völker auf 1:1 stellten (45.+2). Davon ließ sich Holzen/Eisborn aber nicht beeindrucken und bog durch einen Treffer von Fabian Erlmann (52.) und sowie ein Eigentor von Philipp Völker (59.) scheinbar wieder auf die Siegerstraße ein. Allerdings warf der TuS die Flinte nicht ins Korn und war nach Treffern von Jannis Käthler (67.) und Elias Santoro (87.) drauf und dran, einen Bonuspunkt aus Holzen zu entführen. Zu dem reichte es aber letztlich nicht, da Max Tillmann die SG Holzen/Eisborn in der 89. Minute noch zum 4:3-Sieg und damit in der Endabrechnung wohl mindestens auf Platz 4 schoss. „Uns war klar, dass unser Spiel noch Einfluss auf den Abstiegskampf hat, weshalb wir es sehr ernst genommen haben. Trotz einiger Ausfälle haben wir es sehr gut gemacht. Einzig die Chancenauswertung war wieder einmal miserabel. Letztlich ist es aber ein absolut verdienter Sieg“, stellte SG-Coach Sriram Sivaraj klar. TuS-Trainer Michael Knobloch sagte: „Das ist eine ganz bittere Niederlage. Wir haben viel zu offen verteidigt und lange Zeit nicht verstanden, dass wir uns im Abstiegskampf befinden. Diese Niederlage tut richtig weh.“

aus Matchday

Spieltag 28: SG gewinnt zu Hause erst spät

Am sonnigen Sonntag, den 12. Mai empfing die erste Mannschaft der SG Holzen/Eisborn den TUS aus Vosswinkel. Um 15:00 Uhr wird die Partie von Uwe Müller angepfiffen, in der die SG die schlechte Chancenverwertung vom letzten Sonntag wieder wettmachen wollte. Stark  Ersatzgeschwächt und mit Kostja im Tor, der bereits bei der Zweiten zwischen den Pfosten stand, startete die SG aber dennoch ordentlich in die Partie.

Nach kurzem Abtasten erkannte die SG die Geschwindigkeitsvorteile der Offensive gegenüber den Verteidigern von Vosswinkel und wusste dies auch umzumünzen. Nach einer halben Stunde wurde Thorben Schlinkmann durchgesteckt, welcher allerdings im eins gegen eins gegen den Torhüter scheiterte, danach aber in der Situation blieb und auf M. Schulte weiterleitete. Dieser legte dann auf T Jürgens quer, welcher nur noch zum 1:0 einschieben musste. Ärgerlicherweise verletzte sich der Torschütze kurz danach, und die SG musste circa eine Viertelstunde zu Zehnt in der Hitze über die Zeit bringen. Als dann klar war, dass T. Jürgens nicht weitermachen kann, kam J. Nölke in die Partie.

Die Heimmannschaft überstand diese Phase ohne Gegentor, fing sich dann aber unglücklicherweise nach einem misslungenen Klärungsversuch das eins zu eins. Dies war dann auch der Halbzeitstand. Sivi war bis auf das Gegentor mit der Leistung der SG bis zum Pausenpfiff zufrieden. Die Aufstellung veränderte er aufgrund dieser auch nicht, allerdings auch mangels Alternativen zum Wechseln. Gerade einmal 6 Minuten nach der Halbzeit ging die SG wieder in Führung. Nach einem Einwurf drehte sich Tillmann geschickt um den Gegenspieler und konnte durch einen Diagonalball F Erlmann finden, der den Ball einmal mitgenommen hat und dann geschickt am Torwart vorbei spitzelte.

Und auch wieder nur 7 Minuten später stand es dann drei zu eins für die SG. Thorben Schlinkmann schickte M Tillmann links tief durch, welcher am Sechszehnereck ins eins gegen eins geht und gefoult wird. Den fälligen Freistoß bringt HSB scharf vor das Tor. Dieser wird zweimal von Vosswinkel abgefälscht und findet den Weg ins Netz. Somit musste die Gastmannschaft mehr ins Risiko gehen und hinten offen machen, sodass sich einige Kontergelegenheiten für die SG anboten. Diese wurden allerdings wieder mangels Chancenverwertung nicht genutzt. In der 67. war es dann allerdings Vosswinkel, welche nach einem schönen Steckpass vor Kostja auftauchten und zum 3:2 einschoben.

Auch danach boten sich weitere Kontermöglichkeiten, um das Spiel zu entscheiden. So war es unter anderem Nölke, der vergab. Aber auch Tillmann der rechts durch war und nur noch auf J Reinehr quer legen musste, entschied sich zur Verwunderung aller für den Lupfer und vergab damit die Entscheidung kläglich. So kam es, wie es kommen musste. Ein geklärter Ball der SG landete vor den Füßen eines Vosswinklers, welcher mit einem wunderschönen Abschluss vom linken Sechzehnereck rechts oben in den Winkel traf. Der Jubel Vosswinkeler war groß, da das ein bedeutender Punkt im Abstiegskampf sein könnte. Die SG hatte allerdings noch eine Idee.

Heppelmann hatte auf der linken Seite den Ball und spielte diesen scharf vor der TuS Abwehr vorher, Tillmann nahm diesen stark mit der Hacke mit und schloss trocken ins lange Eck zum 4:3 ab. Die restlichen Angriffe der Vosswinkler konnte die SG erfolgreich verteidigen und drei Punkte zu Hause behalten. Nächste Woche empfängt die SG dann den Derbygegner aus Beckum am Pfingstmontag um 15:00 Uhr in Eisborn.

(Bericht der SG Spieler Max Tillmann und Nils Reinehr)

Aufstellung: Makhnovskyi, Konstiantyn (56) – Schulte, Moritz (4) - Jürgens, Timo (5) - Reinehr, Jonathan (6) – Erlmann, Fabian (7) - Schulte-Bauerdick, Henning (9) – Reinehr, Nils (27) – Tillmann, Max (31) – Schlinkmann, Thorben (32) - Heppelmann, Max (34) – Schulte, Leo (49) 

Eingewechselt: Nölke, Jannik (22) - Bremkes, Denny (8) Schulte, Johannes (30)  

Tore: 1:0 29M. Jürgens, Timo – 1:1 45M. - 2:1 52M. Erlmann, Fabian – 3:1 59M. ET – 3:2 67M. -      3:3 87M. - 4:3 89M. Tillmann, Max     

 Tabelle: Spiele: 28  13  7  7  Tore: 77:49 Punkte: 49 Platz: 4

 

 

12.05.2024  Senioren Meisterschaft Kreisliga B

SG Holzen/Eisborn II – FC BW Gierskämpen 1:2 (0:1).

Die SG Holzen/Eisborn II musste sich gegen den FC BW Gierskämpen mit 1:2 knapp geschlagen geben. Sven Schlinkmann wusste die Gäste in der elften Minute nicht nur auf Kurs zu bringen, sondern baute den Vorsprung in der 48. Minute sogar auf 2:0 aus. Holzen/Eisborn II gelang daraufhin zwar noch der Anschlusstreffer durch Marcus Mesaros (77./FE), doch es blieb am Ende beim knappen Gierskämpener Sieg, die die Partie nach gelb-roten Karten gegen Nico Depke (70.) und Leon Blaschke (80.) aber in doppelter Unterzahl beendeten.

Aus Matchday

Aufstellung: Makhnovskyi, Konstiantyn (56 – Schulte, Lennard (2) – Müthing, Bastian (8) – Mesaros, Mario-Marcus (9) - Keklik, Ismet (10) – Schulte, Linus (14) – Ludwig, Finn (19) – Reinehr, Florian (23) – Schulte, Johannes (30) – Pieper, Maximillian (39) - Grunenberg, Jonas (41)

Eingewechselt: Müller, Lukas (45) - Gröne, Enes (52) – Mönnighoff, Alex (36)

Tore: 0:1 11M. – 0:2 48M. - 1:2 77M. Mesaros, Mario-Marcus FE    

Tabelle: Spiele 22 4  5  13  Tore: 34:49 Punkte: 17 Platz: 13

 

10.05.2024  A-Junioren Meisterschaft Kreisliga A

JSG Bruchhausen/Niedereimer - JSG Beckum/Holzen/Eisborn 3:2 (1:0)

Torschützen: Fuderholz, Felix – Schulte, Lewin

Tabelle: Spiele: 14  4  4  6  Tore: 37:32  Punkte: 16  Platz: 5

 

06.05.2024 Einspruch der SG Holzen/Eisborn gegen Spielwertung

Der Fußballkreis Arnsberg hat im Übrigen auch einen weiteren Einspruch gegen die Wertung eines Spiels des SV Hüsten 09 II auf dem Tisch, da auch die SG Holzen/Eisborn offiziell gegen die jüngste 3:4-Niederlage in Hüsten vorgeht. Auch in dieser Begegnung hatte der amtierende Vize-Meister des Kreisliga A Arnsberg auf Nils Klauke zurückgegriffen, der aber im Punktspiel definitiv nicht hätte eingesetzt werden dürfen. Daher wird der SG Holzen/Eisborn der Sieg in dieser Begegnung sicher zugesprochen.

 

06.05.2024  Neue Werbepartner des SV Holzen

   
Istanbul Barber Shop Röhrtaler Wertstoff

 

Wochenbericht KW18/2024

05.05.2024 Senioren Meisterschaft Kreisliga A

SV Hüsten 09 2 - SG Holzen/Eisborn 1  4.3 (1:1)

Dank einer starken Moral hat der SV Hüsten 09 II sein Heimspiel gegen die SG Holzen/Eisborn nach einem 1:3-Rückstand noch mit 4:3 gewonnen und vorerst Rang 4 zurückerobert. Allerdings war die Spielgemeinschaft über weite Teile des Spiels klar tonangebend, schlug nach dem Hüstener Führungstreffer durch Selim Kahraman (36.) postwendend durch Timo Jürgens zurück (37.) und erspielte sich insbesondere in der zweiten Halbzeit zahlreichen Top-Chancen, von denen Marian Mertens (65.) und Timo Jürgens (66.) aber nur zwei zu verwerten wussten. Dennoch war die 3:1-Führung aus Sicht der Gäste komfortabel, die diese in der Schlussphase aber noch herschenkten. Die Brüder Marcel Kern (70. und 90.+2) und Steffen Kern (76.) rissen das Ruder für die 09-Reserve noch herum und bescherten ihrer Mannschaft einen nicht mehr für möglich gehaltenen Dreier. „Das ist ein sehr glücklicher Sieg für uns. In der ersten Halbzeit war es noch ausgeglichen, danach war Holzen/Eisborn aber deutlich stärker. Meine Mannschaft hat viele individuelle Fehler gemacht und den Gegner zu Chancen eingeladen. Dennoch haben die Jungs eine starke Moral gezeigt und das Ding irgendwie noch gedreht. Angesichts des Chancenverhältnisses hätten wir zwar eigentlich nicht als Sieger vom Platz gehen dürfen, aber so ist Fußball und genau in dieser Form sind wir auch in der laufenden Saison auch schon oft leer ausgegangen“, teilte 09-Coach Ufuk Üzel mit. SG-Trainer Sriram Sivaraj haderte: „Ich habe so ein Spiel selten gesehen. Wir waren ab der 20. Minute drückend überlegen und hätten in der ersten Halbzeit schon drei bis vier Tore erzielen müssen. Nach dem Seitenwechsel hatten wir zig Großchancen, die wir nicht nicht genutzt haben. Wenn wir neun Tore geschossen und nicht sechs Mal das Aluminium getroffen hätten, hätte sich Hüsten II nicht beschweren dürfen. Leider hat dann auch noch die bis dahin hervorragende Defensive aufgehört, konzentriert zu sein und sich die Dinger wieder selbst eingeschenkt. Dieses Spiel werden wir kritisch analysieren.“

aus Matchday

Spieltag 27: SG gibt Sieg in Hüsten aus der Hand

Am 05. Mai reiste die Erste zum Spitzenspiel der A-Kreisliga Arnsberg nach Hüsten. Die Reserve des Bezirksligisten kämpft im Saisonendspurt mit der SG um den vierten Tabellenplatz.

In der Anfangsphase tat sich die SG noch mit dem Hüstener Aufbauspiel schwer und ließ kleinere Möglichkeiten über die beiden Hüstener Ausnahmespieler zu. In der Folge fand man daraufhin mehr Antworten auf die grün-weiße Spielweise. Unter anderem Marian Mertens und Timo Jürgens sorgten immer wieder für Gefahr, scheiterten allerdings am Hüstener Schlussmann. Dennoch waren es die Hausherren, die den Torreigen eröffneten. Selim Can Karaman überwand nach 36 Minuten Kostiantyn Makhnovskyi. Dieser Rückstand ließ die SG kalt und man stellte das Ergebnis postwendend wieder auf Remis. Henning Schulte-Bauerdick dribbelte mit dem Ball ins Mittelfeld und fand mit chirurgischer Präzision Timo Jürgens, dieser blieb cool und markierte so das 1:1 nach 37 Minuten. Trotz weiterer guter Möglichkeiten ging es mit dem Unentschieden in die Halbzeitpause.

Entschlossen den Druck zu erhöhen und somit den eigenen Anspruch auf den vierten Platz zu manifestieren, ging die Mannschaft unverändert in den zweiten Durchgang.

Dieser zweite Durchgang sollte zu einer der skurrilsten Halbzeiten der SG-Geschichte werden. Den Startschuss hierzu setzte Max Tillmann, dessen Linksschuss den Innenpfosten küsste. Zielgenauer war Marian Mertens, der die SG nach 65 Minuten mit seinem siebten Saisontreffer in Führung brachte. Kurz darauf war es erneut Timo Jürgens, der die Führung für die Mannschaft aus Holzen und Eisborn sogar ausbauen konnte. Max Tillmann eroberte den Ball auf dem rechten Flügel und schickte Marian Mertens mit einem gefühlvollen Heber auf die Reise, Mertens behielt die Übersicht und fand Jürgens, dieser im ersten Anlauf noch am Hüstener scheiterte, im Nachsetzen dann doch erfolgreich war. Ein Gefühl von Vorentscheidung machte sich auf dem Platz an der Großen Wiese breit. Dieses verpuffte jedoch umgehend, als Marcel Kern auf 2:3 verkürzen konnte (70. Minute). In der Folge agierte die sonst so stabile SG Defensive wackelig und so tauchte Steffen Kern nach einer Slapstick-Einlage frei vor Kostiantyn Makhnovskyi und konnte den Ausgleich für die Hüstener Zweitvertretung besorgen. Gewillt das Ergebnis wieder zu den eigenen Gunsten zu wenden, erspielten sich die Blau-Weißen noch weitere sehr gute Möglichkeiten. So traf Timo Jürgens noch zweimal den Pfosten. Zum einen scheiterte er knapp aus 16 Metern am Gebälk und zum anderen wurde auch ein starkes Dribbling samt überlupftem Gegners nicht mit der erneuten Führung gekrönt. Auch Pascal Nölke reihte sich in die Liste der Pfosten-Schützen ein. Sein Freistoß aus halbrechter Position wurde immer länger und länger, bis er letztlich auch vom Aluminium gebremst wurde.

Ganz entgegen der  Regel “Pfosten rettet!” konnte die SG das Remis nicht mehr retten. Marcel Kern markierte mit Schlusspfiff die 4:3 Führung für die Gastgeber. Schlussendlich schlug man sich in dieser Begegnung einzig und alleine selbst, fehlende Präzision vorm Tor und dilettantisches Abwehrverhalten luden die Hüstener zum Heimerfolg ein. Am kommenden Sonntag, den 12.05 kommt der TuS Voßwinkel nach Holzen. Die Partie wird wie gewohnt um 15 Uhr angepfiffen. Besonders möchten wir hier auf das Frühschoppen hinweisen. Dieses beginnt um 11 Uhr am Sportplatz in Holzen.  

(Bericht der SG Spieler Nils Reinehr unf Max Tillmann)

Aufstellung: Makhnovskyi, Konstiantyn (56)Schulte, Moritz (4) - Jürgens, Timo (5) - Schulte-Bauerdick, Henning (9) – Mertens, Marian (11) – Rüth, Fabian (18) – Nölke, Jannik (22) – Schlinkmann, Thorben (24) - Reinehr, Nils (27) – Tillmann, Max (31) - Heppelmann, Max (34)

Eingewechselt: Reinehr, Jonathan (6) – Nölke, Pascal (10) 

Tore: 1:0 36M. - 1:1 37M. Jürgens, Timo – 1:2 65M Mertens, Marian – 1:3 66M. Jürgens, Timo – 2:3 70M. - 3:3 76M. - 4:3 92M.     

Tabelle: Spiele: 27  12  7  7  Tore: 73:46 Punkte: 46 Platz: 5

 

05.05.2024 Senioren Meisterschaft Kreisliga B 

2. Korriku Sundern - SG Holzen/Eisborn II 2:4 (1:3)

Einen 4:2-Sieg hat die SG Holzen/Eisborn II im Auswärtsspiel bei 2. Korriku Sundern eingefahren. Noa Ramm schoss die SG-Reserve in der neunten Minute in Führung, die Florian Reinehr noch in der Anfangsphase auf 2:0 ausbauen konnte (14.). Korriku steckte aber noch nicht auf und kämpfte sich im Anschluss durch den Anschlusstreffer von Sefer Gashi auf 1:2 heran (18.). Marcus Mesaros stellte mit dem 3:1 in der 33. Minute jedoch den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her. Auch darauf fand Korriku zwar noch einmal eine Antwort, doch mehr als den zweiten Treffer von Sefer Gashi in der 56. Minute brachten die Hausherren nicht mehr zustande. Stattdessen war die Messe nach dem 4:2 von Finn Ludwig in der 66. Minute endgültig gelesen. „Momentan wird jeder Fehler bestraft. Drei Mal tauchten die Gäste im ersten Durchgang vor unserem Tor auf und drei Mal klingelte es. In unserer stärksten Phase haben wir mit dem 2:4 den K.O. kassiert. Ein Lob geht an den Schiedsrichter, der eine gute Leistung geboten hat“, berichtete Korrikus Trainer Naim Ramadani.

Aufstellung: Schlinkmann, Heiko (1) – Schulte, Lennard (2) - Keklik, Ismet (10) – Schulte, Linus (14) – Reinehr, Florian (23) – Wiesehöfer, Julius (25) – Hömberg, Christian (29) – Mönnighoff, Alex (36) - Grunenberg, Jonas (41) – Thörner, Nils (48) - Ramm, Noa (51)

Eingewechselt: Müller, Lukas (45) - Gröne, Enes (52) - Ludwig, Finn (19) – Leonhard, Jan (15) - Mesarus, Mario-Marcus (9)

Tore: 0:1 5M. Noah Ramm – 0:2 14M. Reinehr, Florian – 1:2 18M. - 1:3 33M. Mesaros, Mario-Marcus – 2:3 56M. - 2:4 66M. Ludwig, Finn

Tabelle: Spiele 21 4  5  12  Tore: 33:47 Punkte: 17 Platz: 13

 

Wochenbericht KW17/2024

04.05.2024  D-Junioren Meisterschaft Kreisliga B

SG Allendorf/Amecke - JSG Holzen/Beckum/Eisborn  2:1 (2:0)

Tabelle: Spiele 16  10  1  5  Tore: 54:36  Punkte: 28  Platz: 5

 

04.05.2024  F-Junioren Kreisliga B

SV Hüsten 09 1 - JSG Holzen/Beckum/Eisborn   -ohne Ergebnis

 

04.05.2024  E-Junioren Meisterschaft Kreisliga C

SG Balve/Garbeck 2 – JSG Eisborn/Beckum/Holzen 1:6 (0:4)

Tabelle: Spiele 6  3  0  3  Tore: 28:27  Punkte: 9  Platz: 6

 

03.05.2024  A-Junioren Meisterschaft Kreisliga A

JSG Fbeckum/Holzen/Eisborn – JSG Abg 09/Giersk/GW Abg. 3:5(2:3)

Torschützen: Brinkschulte, Elias – Triska, Simon – ET

Tabelle: Spiele: 13  4  4  5  Tore: 35.29  Punkte: 16  Platz: 4

 

28.04.2024 Senioren Meisterschaft Kreisliga A

SG Holzen/Eisborn 1 – TuS Rumbeck 1 7:1 (2:0)

Die SG Holzen/Eisborn ist mit einem 7:1-Kantersieg gegen den TuS Rumbeck auf Rang 4 vorgerückt und hat den Abstieg der Rot-Weißen im Grunde besiegelt. Dabei hielt der Tabellenvorletzte, der vier Spieltage vor Schluss keine Chance mehr auf Rang 13 hat und nur im Falle des Affelner Klassenerhalts in der Bezirksliga sowie dem Aufholen eines Acht-Punkte-Rückstands auf Westenfeld noch in der A-Liga bleiben würde, lange Zeit die Null, ging aufgrund eines Doppelschlags von Timo Jürgens aber trotzdem mit einem 0:2-Rückstand in die Kabine (40. und 43./FE). Nach dem Seitenwechsel war die Spielgemeinschaft für den TuS dann nicht mehr zu stoppen, sodass Max Tillmann (50.), Henning Schulte-Bauerdick (64.), Marian Mertens (76. und 89.) und Jonathan Reinehr (78.) noch einen Kantersieg herausschießen konnten. Rumbecks Ehrentreffer ging in der 56. Minute auf das Konto von Kai Bienkowski. „Wir haben in der ersten Halbzeit zu viele leichte Fehler im Spielaufbau gemacht und konnten deshalb nicht die Kontrolle übernehmen. Danach haben es die Jungs aber gut gemacht und schöne Tore herausgespielt“, teilte SG-Trainer Sriram Sivaraj mit, der außerdem dem TuS Oeventrop zur Meisterschaft gratulierte.

aus Matchday

 

Spieltag 26: SG macht Hinspiel-Blamage wieder wett

Am windigen Sonntag, den 28.04. empfing die SG aus Holzen und Eisborn den Gast aus Rumbeck zum ersten Mal in der Rückrunde auf der Mailinde. Dieser steht mit 17 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz und kann durch eine Niederlage die letzten Hoffnungen auf den Klassenerhalt begraben. Das Hinspiel verlor man blamabel 5:0 in Rumbeck, wodurch genug Motivation gegeben war, das Ergebnis im Rückspiel wieder wettzumachen. Die erste halbe Stunde der Partie war holprig anzusehen. Beide Mannschaften mussten sich zunächst an den Platz gewöhnen, wodurch das Spielgeschehen vor allem durch lange Bälle und Zweikämpfe im Mittelfeld geprägt war. Torchancen waren eher Mangelware. Eine scharfe Hereingabe von T.Jürgens konnte M.Mertens nicht in einen Torerfolg ummünzen.

Auch J.Reinehr scheiterte aus kurzer Distanz am Rumbecker Torwart. Nach 40 Minuten konnte T.Jürgens den Bann brechen und die SG in Führung bringen. Links durchgesteckt kann Jürgens aus 17 m eiskalt ins lange Eck abschließen. Das war der SG vor der Pause aber noch nicht genug. M. Mertens ging im 16er der Rumbecker ins Dribbling und wurde dort gefällt. Den fälligen Elfmeter verwandelte T.Jürgens zu seinem 20. Saisontreffer. Eine Halbchance von Tillmann konnte der Torwart noch fangen. Ansonsten passierte nichts Erwähnenswertes mehr im ersten Durchgang.

Trainer Sivi war soweit zufrieden mit den ersten 45 Minuten, auch wenn es bis dato ein sehr zähes Spiel war und er eine Leistungssteigerung seiner Mannschaft forderte. Unverändert ging es dann in den zweiten Durchgang.

In der zweiten Spielhälfte sorgte die SG direkt für klare Verhältnisse. J.Reinehr spielte Mertens in Minute 50 tief, welcher im 16er dann Tillmann fand und dieser nur noch einschieben musste. Einen Rückschlag musste das Heimteam dann sechs Zeigerumdrehungen später hinnehmen. Der Gast verlängerte einen weiten Einwurf an den zweiten Pfosten, wo der Rumbecker Stürmer den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drückte. Endgültig den Deckel drauf machte dann Schulte-Bauerdick in der 64. Spielminute. Bei einem Konter wird Tillmann 20m vor dem Tor gelegt. Den Freistoß versenkt “HSB” dann unnachahmlich im rechten Winkel.

Der nächste Torschütze des 26. Spiels lautet Marian Mertens, der nach einem Steckpass von Tillmann vor dem Rumbecker Torwart kühl bleibt und ins untere Eck trifft. Treffer Nummer sechs fällt durch J.Reinehr. Der Ball landet im 16er bei Tillmann, der den Torwart umkurvt und zurück auf Reinehr legt. Der spielt den Ball wiederum clever an den zwei übrig gebliebenen Verteidigern vorbei an den Innenpfosten und besorgt so das vorletzte Tor des Tages.

Das letzte Wort hatte dann M.Mertens, welcher nach Vorbereitung von J.Reinehr zum zweiten Mal blank aufs Tor läuft und per Außenrist den Keeper überwindet. So beendet die SG eine torreiche Partie mit 7:1. Positiv hervorzuheben ist trotz des Torreigens die Defensivleistung der SG, denn außer des zwischenzeitlichen 3:1, gab es keine gefährliche Torchance der Gastmannschaft.

Kommenden Sonntag reist die SG nach Hüsten 2 zum Spiel um Platz 4.

(Bericht der SG Spieler Nils Reinehr unf Max Tillmann)

Aufstellung: Tillmann, Jonathan (21)Schulte, Moritz (4) - Jürgens, Timo (5) – Reinehr, Jonathan (6) - Schulte-Bauerdick, Henning (9) – Mertens, Marian (11) – Rüth, Fabian (18) - Reinehr, Nils (27) – Tillmann, Max (31) - Heppelmann, Max (34) – Schulte, Leo (49)

Eingewechselt: Nölke, Jannik (22) – Schlinkmnn, Thorben (24) 

Tore: 1:0 40M. Jürgens, Timo – 2:0 43M Jürgens, Timo FE – 3:0 50M. Tillmann, Max – 3:1 56M. - 4:1 64M. Schulte-Bauerdick, Henning – 5:1 76M. Mertens, Marian – 6:1 78M. Reinehr, Jonathan – 7:1 89M. Mertens, Marian    

Tabelle: Spiele: 26  12  7  6  Tore: 7ß:42 Punkte: 46 Platz: 4

 

 

28.04.2024 Senioren Meisterschaft Kreisliga B 

SG Holzen/Eisborn II – TuS Bruchhausen 0:1 (0:0). 

Mit einem knappen Sieg bei der SG Holzen/Eisborn II hat der TuS Bruchhausen seine Aufstiegschancen erneut gewahrt. In einer spannenden Partie auf dem Rasenplatz in Eisborn war Marcel Linke letztlich der entscheidende Mann und schoss den TuS mit seinem Tor in der 74. Minute zum Auswärtssieg. Holzen/Eisborn II versuchte nach dem Rückstand vergeblich, die drohende Niederlage noch abzuwenden und musste den Platz letztlich als Verlierer verlassen. „Wir hatten das Spiel die ganze Zeit im Griff, sind nur leider nicht zwingend genug nach vorne gekommen. Holzen/Eisborn II hat sehr gut verteidigt, das Zentrum dicht gemacht und immer wieder versucht mit langen Bällen vom Torwart zu kontern. Trotz des unberechenbaren Windes konnten wir diese langen Schläge aber gut verteidigen. Am Ende ist es ein verdienter Sieg“, ordnete TuS-Trainer Niklas Welsch ein.

Aus Matchday

Aufstellung: Makhnovskyi, Konstiantyn (56) – Keklik, Ismet (10) – Schulte, Linus (14) – Ebel, Lasse (16) – Reinehr, Florian (23) – Wiesehöfer, Julius (25) - Schulte, Johannes (30) – Pieper, Maximillian (39) - Grunenberg, Jonas (41) – Ramm, Noa (51) – Gröne, Enes (52)

Eingewechselt: Hömberg, Christian (21) - Mönnighoff, Alex (36) - Ludwig, Finn (19) - Thörner, Nils (48)

Tore: 0:1 74M.   

Tabelle: Spiele 20 3  5  12  Tore: 29:45 Punkte: 14 Platz: 13

 

27.04.2024  D-Junioren Meisterschaft Kreisliga B

JSG Holzen/Beckum/Eisborn – JSG Balve/Garb./L'holth./Küntrop  7:4 (3:1)

Tabelle: Spiele 15  10  1  4  Tore: 53:34  Punkte: 28 Platz: 5

 

27.04.2024  E-Junioren Meisterschaft Kreisliga C

JSG Eisborn/Beckum/Holzen – JSG Müschede/Herdringen 2  2:4 (1:2)

Tabelle: Spiele 5  2  0  3  Tore: 22:26  Punkte: 6  Platz: 5

 

27.04.2024  F-Junioren Kreisliga B

JSG Holzen/Beckum/Eisborn – JSG L`holth./Küntrop/Mellen  -ohne Ergebnis

 

26.04.2024 A-Junioren Meisterschaft Kreisliga A

JSG Herdringen/Müschede – JSG Beckum/Holzen/Eisborn 1:0 (1:0)

Torschützen:  -

Tabelle: Spiele: 12   4  4  4  Tore: 32.24  Punkte: 16  Platz: 4

 

26.04.2024      SV Holzen hat einen neuen 1. Vorsitzenden

Von links nach rechts: Benedict Latzer 2. Vorsitzender, Matthias Schulte 1. Vorsitzender,

Harald Foschepoth Finanzbeauftragter, Thorsten Wasserhövel Geschäftsführer

Nach 17 Jahren trat Richard Eisenbarth, auf eigenen Wunsch als Vorsitzender des SV Holzen zurück. Neuer 1. Vorsitzender wurde Matthias Schulte, der bisher das Amt des 2. Vorsitzenden bekleidete. Zum neuen Vorsitzende wurde Benedict Latzer gewählt. Beide wurden einstimmig von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Richard Eisenbarth wurde für seine langjährige Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender von der Versammlung einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt.